on the fly

Wow. Was ein Jahresanfang. Die Zeit vergeht wie im Fluge.

Da ich glaube, dass Mensch genau dann zu seiner Höchstform auflaufen kann, wenn er das tut was ihm am meisten Freude bereitet, empfehle ich meinen Gesprächspartnern häufig genau dies.
Tu das woran Du am meisten Freude hast, und mach den Rest im „positiven flow“.
Ich habe Freude am Reisen, Entdecken von Neuem, unterschiedlichste Menschen zu treffen und meine Freiheit zu leben und genießen.
Deshalb habe ich Ende vergangenen Jahres die Schlüsse aus meiner Saharareise gezogen und mich entschlossen für mindestens eine halbes Jahr ununterbrochen auf Reisen zu sein.

(Übrigens, es sind nur noch 2 Plätze verfügbar für die Saharareise im April 2014)

Welcome Emma, unser Mercedes Benz l608d, Baujahr 1971 wird von nun an unser zu Hause sein und bringt uns jetzt gerade zu Terminen in die Schweiz.

Ich glaube zwar nicht, dass dies die ultimative Lebensform für jeden ist. Allerdings bricht sie mit einigen Konventionen. Die Erfahrung, trotzdem normal, aber mobil weiter zu arbeiten wird sicher einige Erkenntnisse mit sich bringen. Ich werde deshalb weiter darüber schreiben. Eventuell regt es Dich ebenfalls an, eigene Träume anzupacken und zu realisieren.

Denn: Eine wichtige Erkenntis habe ich für mich bereits gewonnen. Der Wille versetzt Berge. Und damit der Wille stark genug ist hilft eine innere Motivation.

Als der Entschluss fest stand ab Februar 2014 unterwegs zu sein, war es mir egal, das unser neues Auto keinen TÜV und ich selber keinen Führerschein für LKW hatte. Das dazwischen noch 14 Tage Kuba lagen war einfach nur eine weitere Hürde.

Ich habe schlichtweg meine Prioritäten anders gesetzt und alles dafür gegeben dieses Ziel zu erreichen. Seit letzte Woche darf ich LKW fahren und Emma fährt wieder mit TÜV. Badezimmer ist ausserdem eingebaut. Deutlich gelitten haben meine sozialen Kontakte und meine News und Webseitenposts. Ich hoffe ihr werdet es entschuldigen und um meine Freunde kümmere ich mich auch wieder. Versprochen.

Und jetzt geht’s erst mal weiter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: