put the world upsite down

peters map – put the world upsite down

Was ist eigentlich noch (oder war jemals) normal auf dieser Welt. Normalität ist doch für die meisten ein erstrebenswerter Zustand. Sich darauf verlassen zu können, dass Dinge so sind, wie sind. Die gesamte Schulbildung ist darauf ausgerichtet, Dinge zu erlernen. Zu wissen, was ist richtig und was ist falsch.

Neulich habe ich ein Video gesehen, in welchem erklärt wurde, dass sämtliche Karten dieser Welt falsch gezeichnet seien. Eigentlich müssten die Karten allesamt anders aussehen. Schließlich sei das heutige System von einem deutschen Kartographen erfunden, weshalb Deutschland auch ziemlich im Mittelpunkt und von den Proportionen her am größten dargestellt sei. An diesem Punkt wollte ich das Video eigentlich schon wieder schließen, weil ich es für eine Verschwörungstheorie hielt. Tatsächlich wurde dann dargelegt, welche Schwierigkeiten bei der Abbildung einer Kugel auf einer Fläche bestehen. In diesem Fall wurde es eben auf EINE gewisse Weise gelöst. Wenn man allerdings die Proportionen beibehalten würde, käme man zu einem deutlich kleineren Europa und einem wesentlich größeren Afrika. Und warum überhaupt liegt Europa oben und nicht unten? Suggeriert das nicht schon eine gewisse Überlegenheit? Und *schwupps* wird die Karte aus diesem Post gezeigt. Jemand im Video sagte noch: „You can’t do that!“ – „Why?“ – „Because it is freaking me out!“

Genau. Ist es nicht bei vielen anderen Dingen im Leben genauso? Nur, weil ich sie mir immer auf eine ganz bestimmte Art und Weise vorstelle, darf es niemand wagen, sie anders zu machen. Weil ich damit nicht klar komme?
Was ist jetzt eigentlich das Problem? Nur, weil ich eine bestimmte Vorstellung von etwas habe, erhebe ich es zur Normalität und alle anderen müssen sich an meine Vorstellung halten. Vielleicht ist es ja auch ganz ähnlich wie bei der Landkarte. Meine Vorstellungen und Gedanken sind immer nur ein Abbild der Wirklichkeit und niemals diese selbst. Für jeden Gedanken wird vereinfacht, Details fallen weg oder kommen hinzu. Die Landkarte ist nicht die Realität.

Vielleicht hilft es ja, die innere Landkarte ebenfalls einmal auf den Kopf zu stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: